Wirtschaft

45 US-Wirtschaftsverbände warnen Trump vor Strafzöllen

In einem Brief an US-Präsident Donald Trump haben 45 amerikanische Wirtschaftsverbände vor der Verhängung von Zöllen gegen China gewarnt. Diese würden "besonders schädliche" Folgen für die US-Wirtschaft und Verbraucher haben, zitierten die Verbände am Sonntag aus dem Schreiben. Die EU und Deutschland wollen die Schutzzölle auf Stahl und Aluminium unterdessen in letzter Minute abwenden.

Mächtiger Gegenwind für US-Präsident Donald Trump SN/APA (AFP)/MANDEL NGAN
Mächtiger Gegenwind für US-Präsident Donald Trump

Die Maßnahmen könnten Arbeitsplätze vernichten, die Preise von Konsumgütern steigen lassen und die Finanzmärkte belasten, hieß es in dem Brief an Trump. Stattdessen solle die Regierung zusammen mit der US-Wirtschaft nach einer "effektiven, aber angemessenen Lösung" für das Problem der protektionistischen chinesischen Wirtschaftspolitik finden. Zu den Unterzeichnern gehören als Vertreter einiger der größten Konzerne des Landes etwa die US-Handelskammer und der nationale Verband der Einzelhändler.

Die Aufschläge werden nach den derzeitigen Beschlüssen aus Washington bereits ab diesem Freitag fällig. Wenige Tage vor dem geplanten Inkrafttreten der Abgaben stehen in dieser Woche in den USA mehrere Krisengespräche an. Deutschlands Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ist am Montag und Dienstag in Washington, um Wege für eine Verständigung auszuloten. Bei seinem Antrittsbesuch traf er am Montag dem Vernehmen nach auch seinen US-Amtskollegen Wilbur Ross. Verantwortlich für die eigentlichen Verhandlungen ist allerdings die EU. Sie hat seit Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon am 1. Dezember 2009 die alleinige Zuständigkeit in diesem Politikbereich.

Zwischen Vertretern der EU und den USA soll es am Dienstag und Mittwoch Gespräche geben. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström werde nach Washington reisen und dort auch US-Handelsminister Ross treffen, hieß es aus Kommissionskreisen. Malmström werde dabei erneut fordern, dass europäische Unternehmen von den Schutzzöllen ausgenommen werden müssten. Ansonsten werde die EU mit Gegenmaßnahmen reagieren.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 22.07.2018 um 11:56 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/45-us-wirtschaftsverbaende-warnen-trump-vor-strafzoellen-25583137

Kommentare

Schlagzeilen