Welt

Arbeitslosenquote der Schweiz sank auf 2,9 Prozent

Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz ist im Juni nur leicht zurückgegangen. Die Quote sank von 3,0 Prozent im Mai auf 2,9 Prozent. Insgesamt waren Ende Juni 114.868 Personen als arbeitslos gemeldet.

Arbeitslosenquote der Schweiz sank auf 2,9 Prozent SN/apa (keystone)
Schweiz noch bessere Daten als Österreich.

Nach einer neuen Berechnungsgrundlage liegt die Quote gar bei nur 2,7 Prozent, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Montag mitteilte. Erstmals wurde für die Berechnung der Quote die Zahl der Erwerbspersonen nach der Volkszählung aus dem Jahr 2010 verwendet.

Nach dieser neuen Berechnungsmethode hätte die Arbeitslosenquote im Mai ebenfalls bei 2,7 Prozent statt 3,0 Prozent gelegen. Mit der neuen Grundlage werde die Zunahme der Erwerbspersonen während des letzten Jahrzehnts berücksichtigt, schreibt das Seco. So könne ein genaueres Bild der Lage auf dem Arbeitsmarkt vermittelt werden.

Quelle: Apa/Ag.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.11.2020 um 04:22 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/arbeitslosenquote-der-schweiz-sank-auf-2-9-prozent-5949676

Schlagzeilen