Welt

Betrieb an Berliner Flughäfen läuft nach Streik wieder an

Nach seinem eintägigen Streik hat das Bodenpersonal die Arbeit an den beiden Berliner Flughäfen Samstag früh wieder aufgenommen.

Der Flugbetrieb dürfte sich schnell wieder normalisieren.  SN/APA (dpa)/Gregor Fischer
Der Flugbetrieb dürfte sich schnell wieder normalisieren.

Die Streikmaßnahmen an den Flughäfen Tegel und Schönefeld seien beendet, sagte ein Sprecher der Flughafengesellschaft BER Samstag früh. Reisende sollten zwar, vor allem in den Morgenstunden, noch mit vereinzelten Einschränkungen rechnen.

Der Flugbetrieb dürfte sich aber recht schnell wieder normalisieren, so der Sprecher. Die Gewerkschaft ver.di hatte die rund 2.000 Beschäftigten des Bodenpersonals zum Streik aufgerufen. Der Ausstand dauerte von Freitag früh 4.00 Uhr bis Samstag früh 5.00 Uhr. In Tegel waren am Freitag inklusive Frachtflügen insgesamt 455 Verbindungen gestrichen worden, in Schönefeld waren es 204 gewesen. Auch Verbindungen von und nach Österreich waren betroffen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 24.09.2018 um 12:10 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/betrieb-an-berliner-flughaefen-laeuft-nach-streik-wieder-an-686782

Schlagzeilen