Wirtschaft

Bildung ist der Hebel für Wachstum

Der Chefanlagestratege der Deutschen Bank, Michael Müller, betont: "Ohne Wirtschaftswachstum können Staaten nicht investieren."

Markus Müller, Chefanlagestratege der Deutschen Bank. SN/deutsche bank
Markus Müller, Chefanlagestratege der Deutschen Bank.

Über den langen Zeitraum seit dem Zweiten Weltkrieg betrachtet ist ein Trend zu abnehmenden Wachstumsraten und zu niedrigerer Inflation festzustellen. "In den USA ist die reale Kaufkraft heute auf dem Niveau der 1970er-Jahre, in Europa sind wir noch nicht wieder auf dem Niveau von vor der Finanzkrise", sagt Markus Müller, Chefanlagestratege im Wealth Management der Deutschen Bank.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 23.06.2018 um 09:27 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/bildung-ist-der-hebel-fuer-wachstum-25398025