Wirtschaft

Daimler-Marke Smart soll zur Hälfte chinesisch werden

Daimler steht einem Medienbericht zufolge kurz vor dem Verkauf eines 50-Prozent-Anteils an seiner Marke Smart nach China.

Bald zur Hälfte chinesisch? SN/mediaportal daimler ag
Bald zur Hälfte chinesisch?

Die Veräußerung der Hälfte der Kleinwagen-Marke an den Großaktionär Geely Automobile könnte noch vor der Autoshow in Shanghai im April bestätigt werden, berichtet die "Financial Times" am Dienstag. Sowohl Daimler als auch Geely lehnten eine Stellungnahme ab. Der Autokonzern Geely hatte im Februar vergangenen Jahres 9,69 Prozent an Daimler erworben. Der überraschende Einstieg hatte damals eine Debatte ausgelöst, ob Transparenzregeln verschärft werden sollen.

Quelle: Apa/Reuters

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 04.12.2020 um 11:43 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/daimler-marke-smart-soll-zur-haelfte-chinesisch-werden-67866796

Kommentare

Schlagzeilen