Wirtschaft

Dankes-Mails sind Klimakiller

Sinnlose E-Mails sind nicht nur lästig, sie belasten auch die Umwelt. Ein Energieversorger ermuntert die Briten zu weniger Höflichkeit im Netz - und liefert die passende Software gleich mit.

71 Prozent der Briten hätten demnach nichts dagegen, keine Dankes-E-Mails mehr zu erhalten, wenn sie wüssten, dass dies zum Wohle der Umwelt erfolgt. SN/1stunningart - stock.adobe.com
71 Prozent der Briten hätten demnach nichts dagegen, keine Dankes-E-Mails mehr zu erhalten, wenn sie wüssten, dass dies zum Wohle der Umwelt erfolgt.

"Danke", "Ok", "Ist Angekommen": Viele E-Mails enthalten kaum Inhalt, produzieren aber klimaschädliches CO2. Wie viel, das hat nun der britische Energieversorger OVO Energy ausrechnen lassen: Mehr als 64 Millionen unnötige E-Mails verschicken die Briten jeden Tag. Jeder zweite Befragte gestand, ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 08.12.2019 um 05:21 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/dankes-mails-sind-klimakiller-80130655