Wirtschaft

Demo vor EU-Agarministerkonferenz fordert Agrarwende

Zu Beginn eines EU-Agarministertreffens haben am Sonntag im deutschen Koblenz mehrere hundert Menschen für eine grundlegende Agrarwende demonstriert. Nach Polizeiangaben nahmen etwa 350 Menschen teil und bildeten etwa 20 Traktoren einen Demonstrationszug. Die Proteste verliefen demnach ohne Zwischenfälle.

Milchbauern protestieren SN/APA (dpa)/Thomas Frey
Milchbauern protestieren

Nach Angaben des Bündnisses "Wir haben es satt" beteiligten sich 1.200 Demonstranten. Das Bündnis fordert, bei den Beratungen über den EU-Agrarhaushalt die Weichen neu zu stellen. Pauschale Flächensubventionen seien nicht mehr zeitgemäß. Es müssten der Klima- und Insektenschutz vorangebracht, der Umbau der Ställe hin zu artgerechter Haltung finanziert und das Höfesterben beendet werden.

Quelle: Apa/Ag.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:04 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/demo-vor-eu-agarministerkonferenz-fordert-agrarwende-92166700

Schlagzeilen