Wirtschaft

Deutsche Erdoel AG erwirbt Sierra Oil & Gas

Die Deutsche Erdoel AG (DEA AG) hat eine Vereinbarung zum Erwerb des Erdöl- und Erdgasunternehmens Sierra Oil & Gas unterzeichnet. Dies gab das Unternehmen am frühen Mittwochmorgen (MEZ) in einer Aussendung bekannt. Nach Abschluss der Transaktion werde Sierra in die Deutsche Erdoel Mexico, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der DEA AG, integriert, bestätigte Sierra in der Nacht auf Mittwoch.

Vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen werde die Transaktion voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen sein, hieß es in einer Aussendung der Firma mit Sitz in Mexiko-Stadt. Das resultierende Portfolio bestehe aus zehn Explorationsblöcken und einem Onshore-Produktionsblock und werde voraussichtlich in den nächsten fünf Jahren eine Kapitalinvestition von mehr als 2 Milliarden US-Dollar (1,75 Mrd. Euro) erfordern.

Im Rahmen der Vereinbarung verpflichte sich die DEA AG zur Teilnahme an neun Offshore-Explorationsbohrungen und an der Entwicklung der Exploration Zama, so Sierra. Zama ist laut Informationen der DEA AG eine der weltweit größten Flachwasser-Fündigkeiten, die geschätzte gewinnbare Reserven von 400 bis 800 Millionen Barrel Öläquivalente enthält, und liegt im Golf von Mexiko.

Quelle: APA

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.11.2020 um 06:49 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/deutsche-erdoel-ag-erwirbt-sierra-oil-gas-62027335

Kommentare

Schlagzeilen