Wirtschaft

Die Lösung im Kampf gegen die Müllberge?

So läuft die Wirtschaft perfekt im Kreis: "Cradle to cradle" - von Wiege zu Wiege - heißt ein Industriemodell, das Abfall vermeiden will. Namhafte Firmen sind darauf aufmerksam geworden, darunter zahlreiche österreichische.

Müll vermeiden reicht nicht, sagen die Verfechter der Kreislaufwirtschaft. Man müsse ganz anders denken.  SN/73537087
Müll vermeiden reicht nicht, sagen die Verfechter der Kreislaufwirtschaft. Man müsse ganz anders denken.

Der Frosch macht es schon lang. Der oberösterreichische Faserhersteller Lenzing macht es ebenso wie der Wäsche- und Strumpfhersteller Wolford. Der hat vor einem Jahr eine eigene Kollektion auf den Markt gebracht, die als "cradle to cradle" (kurz C2C) zertifiziert ist. Das heißt "von Wiege zu Wiege" (oder zum Ursprung) und trifft den Kern der Sache genauer als die Begriffe "nachhaltig" oder "umweltfreundlich".

Lenzing, Wolford und das Mainzer Unternehmen Werner & Mertz, das seine Reinigungs- und Pflegemittel (wie Frosch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 03:30 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/die-loesung-im-kampf-gegen-die-muellberge-80384329