Wirtschaft

Diesel bei Neuzulassungen in Frankreich nicht mehr vorne

Der Marktanteil von Diesel-Autos in Frankreich ist erstmals seit dem Jahr 2000 unter 50 Prozent gerutscht. Gut 47 Prozent der im vergangenen Jahr neu zugelassenen Personenwagen haben einen Dieselmotor, wie der französische Autohersteller-Verband CCFA am Montag mitteilte.

Diesel sank in der Gunst der Franzosen SN/APA (AFP)/BORIS HORVAT
Diesel sank in der Gunst der Franzosen

Der Anteil der Benziner lag knapp über dem der Selbstzünder. 2016 waren noch mehr als 52 Prozent der Neuwagen in Frankreich Diesel-Fahrzeuge, 2012 sogar mehr als 70 Prozent.

Das Land hatte den Diesel über Jahre bei den Steuern bevorzugt. Vor dem Hintergrund des VW-Abgasskandals und der Feinstaub-Debatte hatte die Regierung aber begonnen, diese Vorteile abzubauen. Der französische Automarkt legte im vergangenen Jahr insgesamt um 4,7 Prozent zu, gut 2,1 Millionen Pkw wurden neu zugelassen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 14.12.2018 um 04:02 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/diesel-bei-neuzulassungen-in-frankreich-nicht-mehr-vorne-22423267

Kommentare

Schlagzeilen