Wirtschaft

Eine andere Wirtschaft nach Corona? Eine Illusion

Der Schweizer Ökonom Mathias Binswanger bezweifelt, dass sich am Wirtschaftssystem durch die Coronakrise etwas grundlegend ändert. Die Krise zeige gerade, welch schwerwiegende Konsequenzen es habe, wenn es für kurze Zeit kein Wachstum gibt.

Das Coronavirus dämpft die Euphorie über die Globalisierung, aber es bringt sie nicht völlig zum Erliegen.

Wir befinden uns in einer Wirtschaftskrise ungeahnten Ausmaßes - wie und vor allem wie gut kommen wir da heraus? Mathias Binswanger: Das hängt von der Entwicklung in den nächsten Wochen ab, ob die Konjunkturerholung v-förmig erfolgt oder einen breiten u-förmigen Verlauf nimmt. Wenn nichts dazwischenkommt, ist es möglich, dass wir ähnlich wie China relativ schnell wieder herauskommen und die Folgen längerfristig nicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 07:38 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/eine-andere-wirtschaft-nach-corona-eine-illusion-86672974