Wirtschaft

Eine Gasleitung wird zum Politikum

Zuerst die Drohungen von Präsident Trump, jetzt der Fall Nawalny: Die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 sorgt für politische Verwerfungen. Und der Ferienort Sassnitz im hohen Norden Rügens ist zum Spielball der Weltmächte geworden.

Im Hafen von Sassnitz-Mukran bleiben die Rohre für die Fertigstellung der Nord-Stream-2-Pipeline derzeit liegen. Die USA drohen der Hafenstadt beim Weiterbau mit Sanktionen. SN/apa (dpa)
Im Hafen von Sassnitz-Mukran bleiben die Rohre für die Fertigstellung der Nord-Stream-2-Pipeline derzeit liegen. Die USA drohen der Hafenstadt beim Weiterbau mit Sanktionen.

"Das ist ein Brief, den werde ich nicht beantworten. So viel Aufmerksamkeit ist sowohl Herrn Trump als auch diesen drei Senatoren nicht zuzubilligen." Die Miene von Frank Kracht verdüstert sich. Vor ihm auf dem Schreibtisch liegt ein Brief, Absender Washington DC, USA. Unterzeichnet ist das Schreiben von den drei republikanischen Senatoren Ted Cruz, Tom Cotton und Ron Johnson. "Wenn Sie weiterhin Waren, Dienstleistungen und Unterstützung für das Nord-Stream-2-Projekt bereitstellen", steht in der unfreundlichen Botschaft, "würden Sie das zukünftige finanzielle Überleben ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.01.2021 um 08:17 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/eine-gasleitung-wird-zum-politikum-92464273