Wirtschaft

Energiesteuern auf dem Prüfstand

Die EU-Finanzminister scheinen bereit für schärfere Regeln. Die Steuerfreiheit im Luftverkehr wird zunehmend kritisiert.

Die Steuerfreiheit im Luftverkehr wird zunehmend kritisiert.  SN/APA/WIZZAIR.COM/ARPAD FOLDHAZI
Die Steuerfreiheit im Luftverkehr wird zunehmend kritisiert.

2011 war die EU-Kommission mit einer Novelle zu strengeren Regeln zur Energiebesteuerung noch gescheitert. Doch der Klimawandel schafft eine neue Dringlichkeit. Nun sind die EU-Finanzminister bereit, die 16 Jahre alte Richtlinie zu ändern, auszubauen und zu verschärfen. "Ich denke, dass ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 03.07.2020 um 12:15 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/energiesteuern-auf-dem-pruefstand-76270627