Welt

Freihandel tut manchmal weh

Der Welthandel sei trotz populistischer Tendenzen so offen wie nie, sagt Pascal Lamy.

Die Gegner des Freihandels sind sehr aktiv. SN/dpa
Die Gegner des Freihandels sind sehr aktiv.

Der frühere WTO-Chef Pascal Lamy verteidigt den Freihandel und sagt, beim Brexit könne es nur darum gehen, den Schaden zu begrenzen.

Sie haben im April in einem Interview gesagt, US-Präsident Donald Trump versteht moderne Wirtschaft nicht. Ist der ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 25.08.2019 um 03:30 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/freihandel-tut-manchmal-weh-17031433