Welt

Google baut Cloud-Computing-Geschäft mit Übernahme aus

Google treibt sein Geschäft mit Speicherplatz und Rechnerkapazitäten im Internet (Cloud) mit einem Zukauf voran. Der Internet-Konzern teilte am Donnerstag mit, für rund 625 Millionen Dollar den Software-Entwickler Apigee zu übernehmen. Die seit 2015 börsennotierte Firma bietet Programme an, mit denen Unternehmen ihre Kunden- und Geschäftsbeziehungen über Mobilgeräte und das Internet regeln können.

Google baut Cloud-Computing-Geschäft mit Übernahme aus SN/APA (AFP)/KAREN BLEIER
Aktuell buhlt Google auch um Paypal.

Das Unternehmen aus dem kalifornischen San Jose zählt unter anderem die Telekomkonzerne AT&T und Vodafone zu seinen Kunden. Google konkurriert im Cloud-Geschäft vor allem mit Amazon, Microsoft und IBM.

Aktuell buhlt Google darum, den Bezahldienst Paypal für seine Dienste zu gewinnen. Dabei soll die Alphabet-Tochter einem Medienbericht zufolge in Führung liegen und könnte so die größeren Rivalen ausstechen. Google-Cloud-Chefin Diane Greene will das mit seiner Suchmaschine groß gewordene Unternehmen bei den internetbasierten Diensten zu einem führenden Anbieter in der Wirtschaftswelt machen.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 20.09.2018 um 10:58 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/google-baut-cloud-computing-geschaeft-mit-uebernahme-aus-1082977

Schlagzeilen