Welt

Größtes Containerschiff dockte erstmals in Deutschland an

Das größte Containerschiff der Welt hat am Sonntag erstmals in Deutschland angedockt. Die 400 Meter lange MV "OOCL Hong Kong" ist im landesweit einzigen Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven eingelaufen. Auf seiner Jungfernfahrt legte der Neubau der Samsung-Werft in Südkorea schon im britischen Felixstowe und im polnischen Danzig an.

Das weltgrößte Containerschiff "OOCL Hong Kong".  SN/APA (dpa)/Ingo Wagner
Das weltgrößte Containerschiff "OOCL Hong Kong".

Der Frachter führt mit seiner Länge und 21.413 Stellplätzen für Standardcontainer (TEU) derzeit die Rekordliste der weltweit größten Schiffe an. Der Hafen in Wilhelmshaven bietet mit einer Wassertiefe von 18 Metern und einer kurzen Anfahrt von der Nordsee Vorteile für derart große Schiffe.

Die "OOCL Hong Kong" gehört zur global agierenden Reederei OOCL, die wiederum Teil des neuen Reeder-Großverbund "Ocean Alliance" ist. Schiffe des Verbundes laufen seit Mai wöchentlich im Rahmen seines Fernost-Nordeuropa-Liniendienstes den JadeWeserPort in Wilhelmshaven an.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 12.08.2022 um 08:28 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/groesstes-containerschiff-dockte-erstmals-in-deutschland-an-14697037

Schlagzeilen