Welt

Handfester Streit zwischen Volkswirten und Politikern

Mit ihrem Appell gegen die jüngsten Lösungsversuche der EU in der Eurokrise bringen einige Volkswirte nicht nur die eigene Zunft gegen sich auf, sondern auch die deutsche Kanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble.

Handfester Streit zwischen Volkswirten und Politikern SN/apa (schneider)
Hans-Werner Sinn war einer der Initiatoren.

Zwischen Politik und Volkswirten sowie unter den Wissenschaftlern selbst ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Anlass: ein offener Brief, den mehr als 170 Ökonomen unterzeichnet haben - mit dem prominenten Chef des Münchner ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, an der Spitze. Aus Österreich haben sich u.a. Ex-IHS-Chef Bernhard Felderer und der Wiener Ökonom Erich Streissler der Kritik an den fixierten Euro-Hilfsmaßnahmen angeschlossen. Kritisiert werden vor allem die beim jüngsten Spitzentreffen beschlossenen Pläne für eine Bankenunion in Europa und warnen die Steuerzahler in Deutschland und anderen "soliden Ländern" vor Haftungsrisiken und Erpressungsversuchen der Krisenstaaten.

Die Antwort kam prompt: Die deutsche Kanzlerin Merkel empfahl den Ökonomen, erstmal das Kleingedruckte der Beschlüsse zu lesen - von einer zusätzlichen Haftung könne nicht die Rede sein. Der deutsche Finanzminister Schäuble zeigte sich am Freitag sogar "empört" und nannte den Appell "unverantwortlich".

Auch Kollegen der Volkswirte legen Einspruch ein: Der Brief schüre "Ängste und Emotionen" und unterbreite keine eigenen Lösungsvorschläge, so heißt es laut "Handelsblatt" in einer Replik, die angesehene Fachleute wie der Chef des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, verfasst haben. Auch der nicht unbedingt als regierungsfreundlich bekannte Wirtschaftsweise Peter Bofinger schimpft in der "Financial Times Deutschland" auf "schlimmste Stammtisch-Ökonomie".

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 23.04.2018 um 01:49 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/handfester-streit-zwischen-volkswirten-und-politikern-5955310

Protest gegen das Präsidenten-Paar

In Nicaragua demonstrieren die Menschen nicht nur gegen eine umstrittene Sozialreform. Anlass des Aufruhrs ist vielmehr der Ärger über die selbstherrliche Amtsführung von Staatschef Daniel Ortega samt …

Meistgelesen

    Video

    Die Wahlabschlusspartys der Salzburger Parteien: Zwischen Selbstbewusstsein und Bangen
    Play

    Die Wahlabschlusspartys der Salzburger Parteien: Zwischen Selbstbewusstsein und Bangen

    Einen Tag vor der Salzburger Landtagswahl haben die meisten Parteien schon den letzten Wahlkampf hinter sich gebracht. Die FPÖ feiert am …

    Schlagzeilen