Wirtschaft

Historischer Schritt oder bloß heiße Luft: UNO einigt sich auf gemeinsamen Kampf gegen Plastikmüll

PET-Flaschen, Sackerl, Windeln: Plastik vermüllt den Planeten. Jetzt haben sich die 193 Staaten der UNO geeinigt, gemeinsam vorzugehen.

Millionen Tonnen Plastik treiben in den Weltmeeren SN/APA (AFP)/JAY DIRECTO
Millionen Tonnen Plastik treiben in den Weltmeeren

Auf den Straßen Nairobis zeigt sich Mittwochnachmittag das übliche Bild: PET-Flaschen und Mundschutzmasken liegen wie in fast allen Großstädten dieser Welt im Rinnstein, auf den immer noch vielen Bäumen in Kenias Hauptstadt wehen Plastikfetzen im Wind. Dennoch sprechen Experten von einem historischen Schritt in der Bekämpfung des Plastikmülls, der Mittwoch in Nairobi gelungen sei.

Die Vertreter der 193 Mitgliedsstaaten der UN haben sich bei der fünften Umweltversammlung der Vereinten Nationen (UNEA) diese Woche in Nairobi darauf geeinigt, ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 12:26 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/historischer-schritt-oder-bloss-heisse-luft-uno-einigt-sich-auf-gemeinsamen-kampf-gegen-plastikmuell-117861613