Welt

Investoren bauen alten Athener Airport zu Urlaubsanlage um

Mehr als 15 Jahre lag der Athener Flughafen "Elliniko" brach, nun ist der Verkauf des riesigen Geländes direkt am Meer im Süden Athens beschlossene Sache - ein Milliardenprojekt.

Investoren bauen alten Athener Airport zu Urlaubsanlage um SN/APA (AFP)/ANGELOS TZORTZINIS
900 Mio. Euro spült der Verkauf in die Staatskasse.

Am Mittwochabend stimmten die Abgeordneten des griechischen Parlaments parteiübergreifend mit großer Mehrheit für den Verkauf des rund 620 Hektar umfassenden Filetstücks.

Die Privatisierung von Staatseigentum wie dem alten Flughafen ist eine der Voraussetzungen dafür, dass Griechenland weitere Hilfsmilliarden von seinen internationalen Gläubigern erhält.

Vorausgegangen war der Abstimmung eine hitzige Debatte. Die linke Regierungspartei Syriza musste sich vorwerfen lassen, das Flughafengelände zu verscherbeln. Der Kaufpreis liegt bei rund 900 Millionen Euro.

Auf dem Gelände planen die Käufer, ein Konsortium griechischer, chinesischer und arabischer Investoren, ein Kasino und eine luxuriöse Urlaubsanlage. Rund acht Milliarden Euro sollen dafür investiert werden und Tausende Arbeitsplätze entstehen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.11.2018 um 09:15 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/investoren-bauen-alten-athener-airport-zu-urlaubsanlage-um-1040701

Schlagzeilen