Wirtschaft

Keine Partylaune an den Börsen - "2018 war ein Reinfall"

An den Börsen gab es heuer für Anleger wenig Grund zum Feiern. Der österreichische Leitindex ATX und der deutsche DAX verbuchten im Jahr 2018 einen Kursverlust von rund 20 Prozent. Der US-amerikanische Dow Jones 30 Industrial verlor rund 7 Prozent, der japanische Nikkei verzeichnete ein Minus von 12 Prozent.

Letzter Börsenhandelstag des Jahres SN/APA (dpa)/Arne Dedert
Letzter Börsenhandelstag des Jahres

"Das Börsenjahr 2018 war ein Reinfall", fasste Analyst Christian Henke vom Brokerhaus IG Market zusammen. Mit einem Kursverlust in der Größenordnung von 20 Prozent beim ATX und DAX dürfte zu Jahresbeginn kaum jemand gerechnet haben. Denn das Jahr hatte gut begonnen. Beim DAX gab es im Jänner sogar ein Allzeithoch.

Im nun zu Ende gehenden Jahr verdarben die steigenden US-Zinsen vielen Anlegern die Kauflaune. Hinzu kam die Befürchtung, der amerikanisch-chinesische Zollstreit könnte die Weltkonjunktur schwächen, außerdem die Unsicherheit über den Brexit sowie die immer wieder aufkeimenden Haushaltsprobleme Italiens.

Nach Einschätzung von Robert Halver, dem Leiter der Kapitalmarkt-Analyse der Baader Bank AG, hängt 2019 sehr viel von politischen Faktoren ab. "Das westliche Bündnis muss reaktiviert werden", sagte Halver gegenüber Reuters TV. Wenn die Politik 2019 nicht mitspiele, werde es wieder ein schlechtes Jahr. Generell sind sich Analysten einig, dass 2019 die Kursschwankungen im Dax noch zunehmen werden.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.10.2021 um 05:00 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/keine-partylaune-an-den-boersen-2018-war-ein-reinfall-63196039

Kommentare

Schlagzeilen