Wirtschaft

Kroatiens Tourismus auf 80 Prozent des Vorkrisenniveaus

Kroatien hat im Juli 3,7 Millionen Ankünfte von Touristen und rund 25 Millionen Übernachtungen verzeichnet, davon waren 21,6 Millionen von Ausländern und 3,3 Millionen von kroatischen Urlaubsgästen. Zum Juli 2020 stiegen die Ankünfte um 47 Prozent und die Übernachtungen um 33 Prozent. Verglichen mit dem Vorkrisenmonat Juli 2019 wurden bei den Ankünften 80 Prozent des damaligen Niveaus erreicht, bei den Übernachtungen 81 Prozent.

Deutsche Touristen waren mit 4,4 Millionen Übernachtungen die stärkste Gruppe. SN/AFP
Deutsche Touristen waren mit 4,4 Millionen Übernachtungen die stärkste Gruppe.

Beliebteste Urlaubsregion war Istrien mit 6,7 Millionen Übernachtungen, gefolgt von Split-Dalmatien und der Region Primorje-Gorski Kotar mit jeweils 4,7 Millionen, berichtet die kroatische Nachrichtenagentur Hina.

Deutsche Touristen waren mit 4,4 Millionen Übernachtungen die stärkste Gruppe, gefolgt von Slowenen mit 3,7 Millionen, Polen mit 2,4 Millionen, Tschechen mit 2 Millionen und Österreichern mit 1,9 Millionen.

Kroatiens Tourismusministerin Nikolina Brnjac sieht in den Zahlen den Beweis, dass Kroatien ein sicheres und erfolgreiches Urlaubsziel sei. Nach dem Festival "Austria goes Zrce" auf der kroatischen Insel Pag wurden österreichweit über 300 Coronafälle in diesem Zusammenhang registriert.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 17.10.2021 um 09:29 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/kroatiens-tourismus-auf-80-prozent-des-vorkrisenniveaus-107419453

Kommentare

Schlagzeilen