Welt

Lufthansa streicht 35 Flüge am Sonntag

Bei der Lufthansa fallen auch am Sonntag noch einige Flüge aus. Die Airline streicht wegen der vorhergehenden Streiktage 35 Flüge. Die meisten Maschinen sollen planmäßig abheben, teilte die Fluggesellschaft am Samstagabend auf Twitter mit. Die Piloten der Lufthansa haben seit Mittwoch die Arbeit niedergelegt. Seitdem gilt ein Notfallplan.

Lufthansa streicht 35 Flüge am Sonntag SN/APA (dpa)/Arne Dedert

An den vier Streiktagen verpassten rund 350.000 Passagiere ihren Flug. In der Regel dauert es eine gewisse Zeit, bis nach einem solchen Arbeitskampf der eng getaktete Plan wieder reibungslos funktioniert.

Am Freitagabend hatte die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit in dem festgefahrenen Tarifkonflikt einen neuen Vorschlag des Dax-Konzerns abgelehnt. "Es gab keine Bewegung seitens Lufthansa auf uns zu", sagte Cockpit-Vorstand Jörg Handwerg. "Wir brauchen ein verhandlungsfähiges Angebot. Ansonsten kann es immer wieder zu Streikmaßnahmen kommen."

Der Konzern hatte zuvor versucht, die Piloten mit einer "Gesamtlösung" zum Einlenken zu bewegen. Dabei erhöhte er auch sein Gehaltsangebot. Es sei nicht nachvollziehbar, dass das neue Offert auch abgelehnt werde, sagte ein Lufthansa-Sprecher. Beide Seiten müssten über eine Schlichtung wieder ins Gespräch kommen.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 23.09.2018 um 01:01 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/lufthansa-streicht-35-fluege-am-sonntag-850909

Schlagzeilen