Wirtschaft

Macron lehnt umfassendes Handelsabkommen mit USA ab

Der französische Präsident Emmanuel Macron lehnt ein umfassendes Handelsabkommen zwischen der EU und den USA ab. Die Umstände ließen ein Abkommen wie das gescheiterte TTIP-Projekt nicht zu, sagte Macron am Donnerstag bei einem Besuch in Spanien. Er erwarte zudem von den USA klare Gesten im Hinblick auf die zusätzlichen Zölle auf Stahl und Aluminium, die auch von den Europäern erhoben werden.

Macron: Umstände lassen Abkommen wie TTIP nicht zu SN/APA (AFP)/JAVIER SORIANO
Macron: Umstände lassen Abkommen wie TTIP nicht zu

Zudem sollte die Landwirtschaft in den Verhandlungen zwischen den USA und der EU ausgeklammert werden. US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hatten sich am Mittwoch überraschend darauf geeinigt, auf eine Verhängung weiterer Sonderzölle zu verzichten und über eine Öffnung von Märkten zu verhandeln. Auch der französische Finanzminister Bruno Le Maire hatte sich am Donnerstag zurückhaltend geäußert.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.11.2021 um 05:00 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/macron-lehnt-umfassendes-handelsabkommen-mit-usa-ab-36962152

Schlagzeilen