Wirtschaft

Nach drei Jahren: Trump-Hotel in Vancouver schließt wieder

Nur rund drei Jahre nach der Eröffnung hat ein Hotel der Trump-Organisation in Vancouver wieder geschlossen. Die Betreiber hätten Bankrott angemeldet, berichteten kanadische Medien am Samstag. Das Trump International Hotel hatte Anfang 2017 mit Hilfe eines malaysischen Investors in dem 188 Meter hohen Bau mit gläserner Fassade und geschwungenem Design in der westkanadischen Metropole aufgemacht.

Proteste gegen Trump im Februar 2017 vor dem Hotel in Vancouver SN/APA (AFP)/STEPHANIE LAMY
Proteste gegen Trump im Februar 2017 vor dem Hotel in Vancouver

An der Eröffnung hatte unter anderem Trumps jüngste Tochter Tiffany teilgenommen. Dutzende Menschen hatten damals aber auch mit Plakaten vor dem Gebäude gegen die Politik des US-Präsidenten demonstriert. Der hatte die Geschäftsführung des Trump-Konzerns nach der Wahl zum Präsidenten an seine Söhne Eric und Donald Jr. übergeben.

Quelle: Apa/Dpa

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.09.2020 um 03:51 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/nach-drei-jahren-trump-hotel-in-vancouver-schliesst-wieder-92129581

Schlagzeilen