Wirtschaft

Qantas streicht wegen Corona-Krise noch mehr Stellen

Die von der Corona-Krise getroffene australische Fluggesellschaft Qantas streicht noch mehr Stellen als angekündigt. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, sollen fast 2.500 weitere Stellen wegfallen. Bereits im Juni hatte Qantas den Abbau von 6.000 Arbeitsplätzen verkündet. Zudem sollen nach damaligen Angaben über die Hälfte der verbleibenden 23.000 Mitarbeiter monatelang beurlaubt werden.

Schwere Zeiten auch für Qantas SN/APA (AFP)/WILLIAM WEST
Schwere Zeiten auch für Qantas

Qantas sieht sich durch die "größte Krise" in der Geschichte der Luftfahrtbranche zum Sparen gezwungen. Mit dem im Juni angekündigten Kürzungsprogramm will die Airline über einen Zeitraum von rund drei Jahren 9 Mrd. Euro einsparen.

Am vergangenen Donnerstag hatte die australische Fluggesellschaft einen Jahresverlust von umgerechnet gut 1,6 Mrd. Euro verkündet. Mehr als 200 Qantas-Maschinen sind wegen der Folgen der Coronavirus-Pandemie für die Luftfahrt derzeit am Boden.

Quelle: Apa/Ag.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.11.2020 um 09:13 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/qantas-streicht-wegen-corona-krise-noch-mehr-stellen-91949743

Schlagzeilen