Wirtschaft

Ryanair streicht wegen Corona alle Flüge für April und Mai

Europas größte Billig-Airline, die Laudamotion-Mutter Ryanair, hat am Dienstag wegen der Coronavirus-Pandemie alle Flüge für mindestens zwei Monate gestoppt. Das Unternehmen gehe derzeit davon aus, dass keine Flüge im April und Mai stattfinden werden, teilte Ryanair-Chef Michael O'Leary in Dublin mit.

Ryanair aber bereit für Lieferungen und Rückholungen SN/APA/dpa/Marcel Kusch
Ryanair aber bereit für Lieferungen und Rückholungen

Letztlich hänge das aber von den Regierungsanweisungen ab. Niemand wisse, wie lange die Pandemie dauern werde. Ryanair steht laut O'Leary aber bereit, gestrandete Passagiere zurückzufliegen oder sich zum Beispiel an Medikamenten-Lieferungen zu beteiligen.

Bereits vor etwa einer Woche hatte die irische Airline diesen Schritt angekündigt. Damals plante die Fluggesellschaft, ihr Angebot um bis zu 80 Prozent zurückzufahren. Wie berichtet hatten AUA und Laudamotion am 16. März die Einstellung ihres Flugbetriebs bekanntgegeben.

Quelle: Apa/Dpa

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.10.2020 um 10:29 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/ryanair-streicht-wegen-corona-alle-fluege-fuer-april-und-mai-85330504

Kommentare

Schlagzeilen