Welt

Schneller lernen durch Tesla

Seit 15 Jahren arbeitet ein Halleiner Ehepaar an künstlicher Intelligenz im Straßenverkehr. Der US-Elektroautohersteller Tesla zwinge die Europäer zum Umdenken, heißt es bei Andata.

Schneller lernen durch Tesla SN/andata
Birgit und Andreas Kuhn beschäftigen sich mit künstlicher Intelligenz im Straßenverkehr. 

Seit einiger Zeit dominieren in der Autoindustrie abseits von Abgasskandalen vor allem zwei Themen: das autonome Fahren (bzw. die Probleme damit) und die Elektromobilität. Die einzelnen Hersteller überschlagen sich geradezu mit Ankündigungen. Der Hype geht sogar so weit, dass der designierte SPÖ-Bürgermeister-Kandidat in der Stadt Salzburg erklärt hat, durch das autonome Fahren werde die Zahl der Autos extrem abnehmen und durch autonom fahrende Busse werde sich das Verkehrsproblem in der Landeshauptstadt gleichsam von selbst lösen.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.11.2018 um 08:59 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/schneller-lernen-durch-tesla-1113301