Wirtschaft

Shell überlegt Verlegung von Zentrale nach Großbritannien

Der Ölkonzern Shell schließt eine Verlegung seiner Zentrale aus den Niederlanden nach Großbritannien nicht aus. "Man muss sich immer Gedanken machen. Nichts ist für die Ewigkeit, und natürlich werden wir uns das Geschäftsklima anschauen", sagte Unternehmenschef Ben van Beurden. Die Verlegung einer Konzernzentrale sei aber keine triviale Angelegenheit und dürfe nicht leichtfertig angegangen werden.

Shell ist aufgebaut auf eine komplexe britisch-niederländische Holding-Struktur. Steuersitz und Hauptquartier liegen in den Niederlanden, in Großbritannien betreibt der Konzern einen eingetragenen Geschäftssitz. Das britisch-niederländische Unternehmen Unilever hatte im Juni erklärt, es wolle seine binationale Struktur aufgeben, um eine einzige Einheit in Großbritannien zu gründen.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 12.08.2020 um 08:10 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/shell-ueberlegt-verlegung-von-zentrale-nach-grossbritannien-89744242

Kommentare

Schlagzeilen