Wirtschaft

Sri Lanka lässt unter hohen Auflagen Touristen ins Land

Nach zehn Monaten Pause dürfen Touristen wieder nach Sri Lanka reisen. Doch ganz unbeschwert wird es nicht. Während der ersten beiden Wochen vor Ort dürften Urlauber nur in geführten Gruppen bestimmte Touristenattraktionen ansehen, sagte Tourismusminister Prasanna Ranatunga kürzlich. Der Tourguide werde dabei Schutzkleidung tragen, und Einheimische dürften sich nicht bei Attraktionen aufhalten, solange die Ausländer sie anschauten. Anschließend werde alles desinfiziert.

Sri Lanka lässt wieder Touristen ins Land SN/APA (AFP)/LAKRUWAN WANNIARACHCHI
Sri Lanka lässt wieder Touristen ins Land

Touristen müssten zudem insgesamt vier Corona-Tests machen - einen kurz vor der Abreise und dann drei weitere während der ersten zwei Wochen, hieß es von dem Ministerium. Die Urlauber könnten in 55 ausgewählten Hotels bleiben - und deren Angestellte dürften das Hotel nicht verlassen, während die ausländischen Gäste vor Ort seien. Die Urlauber müssten sich auch an alle örtlichen Corona-Regeln halten. Dazu gehört, jederzeit Maske zu tragen. Täglich dürften höchstens 2500 Touristen in das 21-Millionen-Einwohner-Land einreisen, am ersten Tag am Donnerstag seien aber nur vier gekommen.

Auf Sri Lanka gibt es mehr als 55 000 bekannte Corona-Fälle. Zuletzt wurden täglich rund 600 Neuinfektionen erfasst - Tendenz steigend. Der Tourismus ist in dem Land jedoch wichtig.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 17.04.2021 um 10:15 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/sri-lanka-laesst-unter-hohen-auflagen-touristen-ins-land-98690524

Kommentare

Schlagzeilen