Wirtschaft

Streik in weltgrößter Kupfermine in Chile angekündigt

Die Gewerkschaft der Bergleute in der weltgrößten Kupfermine in Chile hat einen Streik angekündigt. Das jüngste Angebot in den Verhandlungen mit dem australisch-britischen Eigentümer BHP sei am Samstag abgelehnt worden, teilte die Gewerkschaft mit. 2.164 Arbeiter der Escondida-Mine im Norden Chiles hätten für die Arbeitsniederlegung gestimmt, nur elf für die Annahme des Angebots. Die Escondida-Mine liegt mitten in der Atacama-Wüste im Norden des Landes auf über 3.000 m Höhe.

Chile ist mit einem Anteil von 28 Prozent an der Weltproduktion der weltweit größte Kupferlieferant. Die Kupferproduktion macht zehn bis 15 Prozent des Bruttoinlandsprodukts des südamerikanischen Landes aus. Ein Großteil des Rohstoffs wird nach China, dem Land mit dem weltweit größten Verbrauch, exportiert.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.10.2021 um 02:19 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/streik-in-weltgroesster-kupfermine-in-chile-angekuendigt-107422393

Kommentare

Schlagzeilen