Wirtschaft

Stundenlanger Ausfall diverser Apple-Dienste

Ein stundenlanger Ausfall wichtiger Online-Dienste hat am Montag Apple-Kunden zu schaffen gemacht. Unter anderem waren der App Store, die Streaming-Dienste Apple Music und Apple TV+ sowie die Podcast-Plattform und der iTunes Store für Downloads verschiedener Inhalte nicht erreichbar, wie die Systemstatus-Seite des iPhone-Konzerns zeigte. Erst mehr als zwei Stunden nach den ersten Meldungen war die Störung behoben. Zu möglichen Ursachen gab es keine offiziellen Informationen.

Apple hatte technische Probleme SN/APA/dpa/Peter Kneffel
Apple hatte technische Probleme

Nach Informationen des Finanzdienstes Bloomberg erklärte Apple die Störung intern mit DNS-Problemen. Die DNS-Systeme (Domain Name System) sorgen dafür, dass Computer mit Web-Adressen verbunden werden. Fehler bei der DNS-Konfiguration sind oft Auslöser von Störungen.

Bloomberg zufolge waren auch interne Systeme bei Apple gestört, so dass auch Beschäftigte des Konzerns zum Teil nicht arbeiten konnten. Für die Nutzer funktionierten zeitweise unter anderem auch Apples E-Mail-Service, der Kartendienst sowie der Chatdienst iMessage nicht.

Störungen von Online-Diensten kommen generell immer wieder vor, für Apple ist ein mehrstündiger Ausfall zahlreicher Systeme aber eher ungewöhnlich.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 25.05.2022 um 03:27 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/stundenlanger-ausfall-diverser-apple-dienste-118793392

Schlagzeilen