Wirtschaft

Technik-Show CES um einen Tag verkürzt

Die bevorstehende Technik-Messe CES ist nach Absagen diverser großer Aussteller um einen Tag verkürzt worden. Die Show in Las Vegas werde nun bereits nach drei Tagen am kommenden Freitag schließen, gaben die Veranstalter in der Nacht auf Samstag bekannt. Sie bezeichneten den Schritt als zusätzliche Corona-Schutzmaßnahme.

Show in Las Vegas schlie§t bereits nach drei Tagen SN/APA/AFP/ROBYN BECK
Show in Las Vegas schlie§t bereits nach drei Tagen

Die CES soll die erste Großveranstaltung der Tech-Industrie seit Ausbruch der Pandemie werden. Doch in den vergangenen Tagen sprangen große Unternehmen wie Intel, Google und General Motors angesichts der Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus ab.

Die US-amerikanische Branchenorganisation CTA als Veranstalterin verwies aber darauf, dass immer noch mehr als 2.200 Aussteller an Ort und Stelle sein wollten. In den vergangenen zwei Wochen seien ungeachtet der Corona-Risiken 143 Firmen dazugekommen. Die Veranstalter gingen schon vorher davon aus, dass die diesjährige CES kleiner ausfallen werde als vor der Pandemie üblich. Von den großen Namen sind weiterhin unter anderem Samsung, Sony und LG dabei.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.05.2022 um 08:33 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/technik-show-ces-um-einen-tag-verkuerzt-114851302

Schlagzeilen