Welt

Trump macht den Börsen Angst

Aktienmärkte steigen unter demokratischen Präsidenten stärker als unter Republikanern, zeigt die Statistik. Was Hillary Clinton und Donald Trump in Sachen Wirtschaft unterscheidet - und worin sie sich überraschend ähneln.

Trump macht den Börsen Angst SN/AP
Die Finanzmärkte setzen auf den Wahlsieg Hillary Clintons. Alles andere wäre für sie ein Schock. AP/R. Drew

Könnten auch Börsen wählen, dann würden sie am 8. November ihr Kreuz wohl bei Hillary Clinton machen. Die Präferenz der Finanzmärkte für die demokratische Kandidatin für das Amt des US-Präsidenten war am Tag nach der ersten TV-Konfrontation der beiden Kandidaten unübersehbar. Viele internationale Aktien- und Finanzmärkte reagierten am Dienstag mit leichten Kursgewinnen. Analysten werten das als Erleichterung auf das gute Abschneiden Clintons.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.11.2018 um 03:04 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/trump-macht-den-boersen-angst-1025935