Wirtschaft

TUI: Erwarten bei Reisebuchungen Niveau von 2019

Mit dem Wegfall zahlreicher Corona-Einschränkungen verzeichnet der weltgrößte Reisekonzern TUI nach Angaben seines Deutschlandchefs Stefan Baumert einen starken Buchungseingang. "Unsere Kunden haben Nachholbedarf", sagte Baumert der Funke-Mediengruppe in einem am Sonntag verbreiteten Interview. "Wir sind überzeugt davon, dass wir an das Niveau von 2019 herankommen."

Für den Sommer gebe es eine starke Nachfrage nach Spanien, Griechenland und der Türkei. Mallorca werde als beliebtestes Ziel der Deutschen für Flugreisen zurückkommen. Er rechne auch mit einem Revival der klassischen Fernreiseziele wie Thailand, Mexiko, Dominikanische Republik, Kuba und Indonesien. "Das große Comeback werden die USA haben", fügte Baumert hinzu.

Nach seiner Einschätzung dürfte das Reisen im Sommer dank weniger Restriktionen zur Eindämmung der Corona-Pandemie einfacher werden als in den Vorjahren. "In der EU rechne ich mit einer weitgehenden Harmonisierung", sagte Baumert. "Entscheidend wird aus heutiger Sicht der Impfstatus sein, wobei ich mir auch eine 3G-Regelung vorstellen kann. Außerhalb Europas wird es vermutlich nicht so homogen sein."

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.05.2022 um 01:47 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/tui-erwarten-bei-reisebuchungen-niveau-von-2019-118028245

Kommentare

Schlagzeilen