Wirtschaft

Twitter schickt alle Beschäftigten in Heimarbeit

Twitter geht bei der Reaktion auf die Coronavirus-Gefahren weiter als andere Unternehmen der Tech-Branche und hat für alle seine Beschäftigten weltweit Heimarbeit angeordnet. Bisher hatte der Kurznachrichtendienst das seinen rund 5.000 Mitarbeiter nur nachdrücklich empfohlen, aber auch die Büros offengelassen.

Twitter setzt drastische Schritte SN/APA (AFP)/DENIS CHARLET
Twitter setzt drastische Schritte

"Wir verstehen, dass das ein beispielloser Schritt ist, aber es sind auch beispiellose Zeiten", betonte Twitter in einem Blogeintrag in der Nacht zum Donnerstag. Das Unternehmen will die Beschäftigten auch für Kosten der nötigen Technik entschädigen. Mitarbeiter, die ihre Aufgaben nicht von zuhause aus erledigen können, sollen in der Zwischenzeit weiterbezahlt werden. Twitter machte keine Angaben dazu, wie lange die Regelung gelten soll.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 01.12.2021 um 05:10 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/twitter-schickt-alle-beschaeftigten-in-heimarbeit-84742396

Schlagzeilen