Wirtschaft

Über 1.300 Beschäftigte von Air Italy gekündigt

Die zu Qatar Airways gehörende italienische Fluggesellschaft Air Italy wird aufgelöst. 1.322 Beschäftigte der Airline, die die regionalen Flugverbindungen zwischen Sardinien und dem italienischen Festland garantierte, haben Kündigungsbriefe erhalten, berichteten italienische Medien. Jeglicher Versuch zur Rettung der Fluggesellschaft sind gescheitert.

Die zu Qatar Airways gehörende Fluglinie stellt Betrieb ein. SN/APA/AFP/JASON REDMOND
Die zu Qatar Airways gehörende Fluglinie stellt Betrieb ein.

Die Gespräche zwischen Gewerkschaften und Regierung waren in den vergangenen Wochen in eine Sackgasse geraten, und die Konkursverwalter hatten dem Arbeitsministerium in Rom mitgeteilt, dass sich seit dem letzten Treffen am 15. Dezember nichts geändert habe. So wurden die ersten Mitteilungen an die Arbeitnehmer verschickt, die nun Arbeitslosengeld in Anspruch nehmen können.

Qatar Airways hielt eine 49-prozentige Beteiligung an Air Italy. Der restliche Anteil stand unter Kontrolle der Gesellschaft Alisarda, die im Besitz des Prinzen und Touristik-Unternehmer Karim al-Husseini Aga Khan, dem geistlichen Oberhaupt der ismaelitischen Muslime, war. Air Italy, die früher Meridiana hieß, kämpfte jahrelang mit finanziellen Problemen.

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.05.2022 um 08:51 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/ueber-1-300-beschaeftigte-von-air-italy-gekuendigt-114977005

Kommentare

Schlagzeilen