Wirtschaft

US-Flüssiggas stellt den Markt auf den Kopf - auch in der EU

Europa importiert seit einigen Monaten viel mehr amerikanisches Schiefergas. Was als Zugeständnis an US-Präsident Trump begonnen hat, könnte erst der Anfang sein.

Mit speziellen Tankern kommt das Flüssiggas nach Europa. SN/alexlmx - stock.adobe.com
Mit speziellen Tankern kommt das Flüssiggas nach Europa.

Ein Plus von 272 Prozent klingt nach sehr viel. Tatsächlich sind die EU-Importe von US-Flüssiggas von Juli bis April auf 10,4 Mrd. Kubikmeter (m3) gestiegen, fast vier Mal so viel wie im gleichen Zeitraum davor. Das hat die EU-Kommission am Donnerstag bei einer Energiekonferenz mit den USA stolz vermeldet. Ziel sei, bis 2023 pro Jahr auf etwa 8 Mrd. Kubikmeter US-Gas zu kommen, sagte EU-Energiekommissar Miguel Arias Cañete. Die steigende Nachfrage kommt nicht von selbst. Um einen Handelskrieg zu vermeiden, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 06:06 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/us-fluessiggas-stellt-den-markt-auf-den-kopf-auch-in-der-eu-69663175