Wirtschaft

US-Notenbank lässt Leitzins im März unverändert

Die US-Notenbank Federal Reserve hat ihren Leitzins im März nicht weiter erhöht. Der Offenmarktausschuss der Bank entschied am Mittwoch, die Federal Funds Rate - den Zins, zu dem sich Banken über Nacht Geld leihen - in einem Korridor von 2,25 bis 2,5 Prozent zu belassen. Es werde auch im laufenden Jahr keine weitere Zinserhöhung mehr erwartet, hieß es von den Währungshütern.

Notenbankchef Jerome Powell SN/APA (AFP)/SAUL LOEB
Notenbankchef Jerome Powell

Damit setzt die Bank ihren vorsichtigen Kurs fort. Notenbankchef Jerome Powell hatte im Jänner erklärt, aufgrund unklarer Konjunkturdaten sei Geduld bei der Geldpolitik angesagt. US-Präsident Donald Trump hatte die Notenbank zuvor mehrmals dazu aufgefordert, keine weiteren Zinserhöhungen vorzunehmen, um die Konjunktur nicht abzuwürgen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 17.10.2019 um 12:02 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/us-notenbank-laesst-leitzins-im-maerz-unveraendert-67561087

Kommentare

Schlagzeilen