Welt

Verizon steigt um 2,4 Mrd. Dollar ins Fuhrparkmanagement ein

Der US-Telekomkonzern Verizon setzt seine Einkaufstour fort und übernimmt die auf Fuhrparkmanagement spezialisierte Softwarefirma Fleetmatics für 2,4 Mrd. Dollar (2,2 Mrd. Euro). Verizon kündigte am Montag an, man werde 60 Dollar pro Fleetmatics-Aktie zahlen und damit einen Aufschlag von rund 40 Prozent zum Schlusskurs vom Freitag. Der Deal soll im vierten Quartal 2016 über die Bühne gehen.

Verizon steigt um 2,4 Mrd. Dollar ins Fuhrparkmanagement ein SN/APA (AFP)/MANDEL NGAN
Deal soll im vierten Quartal über die Bühne gehen.

Die Fleetmatics-Aktie startete mit einem Plus von rund 38 Prozent in den Handel. Die Verizon-Papiere reagierten hingegen zunächst kaum.

Verizon hatte erst kürzlich erklärt, das Kerngeschäft des Internet-Pioniers Yahoo für knapp fünf Milliarden Dollar zu übernehmen. Da der Markt für Smartphones und mobile Geräte immer gesättigter wird, suchen Verizon und Hauptrivale AT&T nach neuen Einnahmequellen. Nun verstärkt sich der Konzern auf dem Gebiet der Vernetzung von Fahrzeugen. Fleetmatics entwickelt Software für die Verwaltung von Fahrzeugflotten, die Nutzern dabei helfen, Ort, Benzinverbrauch, Geschwindigkeit und Kilometerstand von Fahrzeugen abzulesen.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 24.09.2018 um 11:48 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/verizon-steigt-um-2-4-mrd-dollar-ins-fuhrparkmanagement-ein-1200859

Schlagzeilen