Wirtschaft

Wie viel Geld bekommen die Bauern?

Wegen des Brexit fehlen im EU-Budget nach 2020 Milliardenbeträge. Kürzen will man auch beim Agrarbudget. Direktzahlungen an Bauern von mehr als 60.000 Euro sollen gekürzt werden, mehr als 100.000 Euro soll es nicht mehr geben.

Kein anderes Land holte so viel Geld für Umweltprogramme und Bergbauern ab wie Österreich.  SN/picturedesk
Kein anderes Land holte so viel Geld für Umweltprogramme und Bergbauern ab wie Österreich.

Wer die EU-Agrarförderungen kritisch betrachtet, kommt zum Schluss, dass hier einiges falsch läuft. Investoren haben in den vergangenen Jahren massiv Land in den ärmeren Regionen gekauft (und verpachten es), weil die Renditen durch die EU-Förderungen pro Hektar höher waren als bei anderen Investitionen.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.10.2018 um 09:43 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/wie-viel-geld-bekommen-die-bauern-28671163