Wirtschaft

Wo verlieren sich die Spuren von Alibaba-Gründer Jack Ma?

Der Gründer des Onlinehändlers Alibaba ist seit Wochen verschwunden. Was ist mit ihm passiert, seit er die Staatsführung offen kritisierte?

2018 war Jack Ma für das Establishment der Kommunistischen Partei noch ein Aushängeschild. SN/AP
2018 war Jack Ma für das Establishment der Kommunistischen Partei noch ein Aushängeschild.

Jack Ma ist der Welt eigentlich als sehr extrovertierter Typ bekannt. Er fühlt sich wohl, wenn er Interviews gibt, auf Stühlen von Talkshows und TV-Jurys sitzt oder über soziale Medien mit der globalen Gesellschaft kommuniziert. Gern belehrt er die Menschen auch mit einer seiner vielen Weisheiten.

"Wenn du als Unternehmer nicht optimistisch bist, steckst du in Schwierigkeiten", sagte Jack Ma einmal. Außerdem: "Ein wahrer Unternehmer hat keine Feinde. Sobald er das verstanden hat, ist nur der Himmel die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 06:50 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/wo-verlieren-sich-die-spuren-von-alibaba-gruender-jack-ma-98077144