Wirtschaft

Wolfgang Porsche: "Wir bewältigen die Folgen von Dieselgate"

Wolfgang Porsche (74) ist Aufsichtsratschef der Porsche AG und der Porsche Holding sowie Aufsichtsrat von Volkswagen/Audi. Zum Konzern sagt er: "Wir sind noch lang nicht am Ziel."

Ob der Name Porsche Verpflichtung, Bürde oder Stolz für ihn bedeutete, beantwortete Wolfgang Porsche so: „Alles zusammen. Je nach Alter!“ SN/othmar behr
Ob der Name Porsche Verpflichtung, Bürde oder Stolz für ihn bedeutete, beantwortete Wolfgang Porsche so: „Alles zusammen. Je nach Alter!“

Wie sehen Sie den Status quo und die Zukunft des Konzerns und seiner Marken?Wolfgang Porsche: Der Volkswagen-Konzern ist ein starkes Gebilde. Aber wir müssen darauf achten, dass jede Marke für sich leistungsfähig und erfolgreich ist. Da sind wir gut unterwegs, ich betrachte dies als ganz wesentliche Aufgabe der Markenvorstände. Wir sehen ja bei Porsche: Am besten ist es, ein Auto weniger zu bauen als der Markt haben möchte. Aber zugegeben: Das Volumengeschäft ist natürlich anders, eine kontinuierlich laufende Produktion ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 12:32 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/wolfgang-porsche-wir-bewaeltigen-die-folgen-von-dieselgate-22233391