festspiele

Dank den Festspielsponsoren!

Ich möchte Herrn Haigermoser einige Kleinigkeiten ins Stammbuch schreiben: so groß, dass eine Spende von 200.000 Euro überlebenswichtig für die Salzburger Festspiele wären, ist der Betrag auch wieder nicht. …

Salzburger Festpiele und die Buhlschaften

Wieviele Buhlschaften werden den Salzburger Festspielen bzw. deren Besuchern in den nächsten Jahren noch zugemutet? Die der letzten Jahre kann und soll man größtenteils vergessen, die letzten "würdigen" …

Gazprom finanziert die Festspiele

Der Leserbrief der engagierten Schülerin Häupl ist interessant (LB v. 15.10.), aber auf Grund Ihrer Jugend noch etwas grün, denn Haupt-Sponsoren sind sicherlich nicht so einfach zu finden. Falls man dann …

Gazprom neuer Sponsor der Salzburger Festspiele

Zu "Festspiele: ÖMV und Gazprom machen Oper" (SN vom 8. 10.): Im Jahr 2020 ist der Klimawandel in der Festspielszene wohl schon wieder vergessene Sache, ausgerechnet zum 100-jährigen Jubiläum, in der die …

Berührendes Konzert

Meine Frau und ich hatten am 31. August das Glück des Besuches der Matineeveranstaltung im Großen Festspielhaus. Unter der Leitung von Bernard Haitink wurde uns ein fulminantes Konzert dargeboten. Die …

Sitzgelegenheiten bei den Festspielen

Seit Beginn der Siemens Festspiele haben wir uns an den diversen Aufführungen aufs Allerbeste ergötzt. Der ganze Platz belegt mit Sitzgelegenheiten für die Salzburger, das Umfeld und die Touristen. Nun hat …

"Luisa Miller" war exzellent

"Luisa Miller" im Auge unterschiedlicher Betrachter: Glücksfall versus "wenig Glück"? Die Aufführung am 27. 8. war meines Erachtens ein Glücksfall: eindrucksvolle Verdi-Oper mit musikalischen Höhepunkten, …

Waren wir in der selben Vorstellung?

Die Kritiken von Karl Harb schätze ich durchaus, obwohl sie nicht selten derart speziell sind, dass sie für mich, eine Musikliebhaberin jedoch ohne tatsächlich fundierte Kenntnisse, den eigenen geistigen …

Thielemann zielt auf Klärung

Die entscheidende Frage ist: Warum setzt man dem höchst erfolgreich agierenden Christian Thielemann überhaupt einen Intendanten vor die Nase? Und das nur für eine Oper und wenige Konzerte pro Jahr? Die …

War es dieselbe Vorstellung?

Die Kritiken von Karl Harb schätze ich durchaus, obwohl sie nicht selten derart speziell sind, dass sie für mich, eine Musikliebhaberin, jedoch ohne tatsächlich fundierte Kenntnisse, den eigenen geistigen …