Leserbrief

Ablehnung der Bahnverlängerung

Leserbriefschreiber Günter Braun versus Monika Jäger: Der Wiener meint, dass à la longue jede Stadt einen unterirdischen Schienenstrang braucht. Das mag vielleicht in St. Pölten und Leoben so sein, aber in Salzburg ganz bestimmt nicht.
Die Salzburger Schreiberin Frau Monika Jäger wieder sagt das, was alle vernünftigen
Salzburger und Salzburgerinnen meinen, nämlich, dass die Verlängerung der Lokalbahn bis zum Mirabellplatz ein teurer Schildbürgerstreich und unbedingt zu verhindern ist, weil er verkehrstechnisch gar nix bringt. Ich rate den politischen Kanditaten und -innen für die kommende Gemeinderatswahl, die Ablehnung dieses Wahnsinnsprojektes in ihr Wahlprogramm zu schreiben, denn jeder/jede, der/die das tut, wird die Wahl haushoch gewinnen.


Josef Blank, 5061 Elsbethen

Aufgerufen am 28.10.2020 um 06:59 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ablehnung-der-bahnverlaengerung-65353387

Schlagzeilen