Leserbrief

Gefährliches Radfahren in Schallmoos

Durch Schallmoos muss jeder, der von Sam, Langwied, Mayrwies, Gnigl in Richtung Zentrum fährt. Der überbordende Lkw-Verkehr tötet bereits jetzt Menschen. Zuletzt wurde eine radfahrende Studentin von einen Lkw übersehen und überrollt. In ganz Schallmoos durchziehen Ölspuren von Lkw die Straßen, was für alle Zweiräder besonders gefährlich ist. In einer Kurve der Vilniusstraße laden Lkw ihre tonnenschwere Schneelast direkt auf den Radfahrweg ab, nur durch viel Glück wurde bisher niemand verletzt oder gar getötet. Diesbezügliche Beschwerden an Bgm. Preuner verliefen ergebnislos. Durch seine tatkräftige Unterstützung des geplanten Logistikzentrums der Spedition Gebrüder Weiss wird nun sogar ein wichtiger öffentlicher Radweg gesperrt.


Georg Koch, Bürgerinitiative für ein lebenswertes Schallmoos5020 Salzburg

Aufgerufen am 20.01.2022 um 10:24 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/gefaehrliches-radfahren-in-schallmoos-78797209

Kommentare

Schlagzeilen