radfahrer

Fahrrad fahren ist kein Vergnügen in Salzburg

Die Stadt schmückt sich seit Jahren mit dem Zusatztitel "Fahrradstadt". Wahr ist vielmehr, wir haben hier nur an den beidseitigen Salzachufern und an ein paar ihrer Zubringerbächen richtige Radwege, ca. 80% …

Sinnlose Radwege

Heute, am 30. Oktober 2019, im Stau an der Aiglhofstraße dachte ich beim Anblick der frisch gepinselten Radwege: kein Radfahrer! Jetzt will man an der Innsbrucker Bundesstrae und Hagenau etc. um ein "…

Gefährliches Radfahren in Schallmoos

Durch Schallmoos muss jeder, der von Sam, Langwied, Mayrwies, Gnigl in Richtung Zentrum fährt. Der überbordende Lkw-Verkehr tötet bereits jetzt Menschen. Zuletzt wurde eine radfahrende Studentin von einen Lkw …

Radweg-Übergänge fließend bauen

Radwege werden geplant, Radwege werden von Handwerkern gebaut. Hat jemand schon einmal daran gedacht, einen Übergang von Straße auf Radweg fließend zu machen, ohne dass man springend oder mit einer Bremsung …

Vieles ist gar nicht so schlecht

Es wird in dieser Stadt Salzburg schon auch viel schlechtgeredet, was eigentlich gar nicht so schlecht ist. Zum Beispiel das Thema Radwege: Sicher, ein baulich vom Rest der "Straße" getrennter Radweg ist …

Die Radler, eine Randerscheinung

Immer dasselbe Lied: Werden Missstände oder gar Schildbürgerstreiche "aufgedeckt", ist immer davon die Rede, die Arbeiten wären ja noch nicht zu Ende, da kommt ja noch "was", da arbeitet ohnehin eine …

Noch nicht genug Rad-Unfallopfer?

Dass Salzburger Stadt-Radler mit Besorgnis erregender Mehrheit die Spielregeln und speziell die StVO ignorieren, ist ja leider nichts Neues. Nachtfahrten ohne Licht, Missachtung von Verkehrsampeln, …

Rückbau des Kreisverkehrs beim Nelböck-Viadukt

Na bravo! Nun sind also die Ampelanlagen schon bestellt, um den seit Jahren bestens funktionierenden Kreisverkehr beim Nelböck-Viadukt wieder zu entfernen und durch eine ampelgeregelte Kreuzung zu ersetzen. …

Flachgau - ein Radparadies!

Ein großes Lob an die Gemeinden und Fremdenverkehrsverbände für die neue Markierung der Radwege im ganzen Flachgau. Es gibt jetzt grüne Hinweisschilder mit großer Schrift, die man im Vorbeifahren leicht lesen …

Rücksichtslosigkeit und Harakiri

Zum zweiten Mal werden in der Linzer Gasse Schilder mit dem Ersuchen (!) aufgestellt, die Radfahrer mögen rücksichtsvoller und langsamer fahren. Es hätte gereicht, auf dem Zusatzschild "ausgenommen Radfahrer" …