radfahrer

Noch nicht genug Rad-Unfallopfer?

Dass Salzburger Stadt-Radler mit Besorgnis erregender Mehrheit die Spielregeln und speziell die StVO ignorieren, ist ja leider nichts Neues. Nachtfahrten ohne Licht, Missachtung von Verkehrsampeln, …

Rückbau des Kreisverkehrs beim Nelböck-Viadukt

Na bravo! Nun sind also die Ampelanlagen schon bestellt, um den seit Jahren bestens funktionierenden Kreisverkehr beim Nelböck-Viadukt wieder zu entfernen und durch eine ampelgeregelte Kreuzung zu ersetzen. …

Flachgau - ein Radparadies!

Ein großes Lob an die Gemeinden und Fremdenverkehrsverbände für die neue Markierung der Radwege im ganzen Flachgau. Es gibt jetzt grüne Hinweisschilder mit großer Schrift, die man im Vorbeifahren leicht lesen …

Rücksichtslosigkeit und Harakiri

Zum zweiten Mal werden in der Linzer Gasse Schilder mit dem Ersuchen (!) aufgestellt, die Radfahrer mögen rücksichtsvoller und langsamer fahren. Es hätte gereicht, auf dem Zusatzschild "ausgenommen Radfahrer" …

Radfahrer ohne Licht unterwegs

Sehr viele, schätzungsweise die Hälfte aller Radfahrer sind in der Nacht bzw. nach Einbruch der Dunkelheit leider ohne jegliche Beleuchtung unterwegs und daher leicht zu übersehen. Das Fatale daran ist, dass …

Eine Frage der Vernunft

Zu Leserbrief von Hermann Schmidt aus Wals-Siezenheim vom 4. 7:. Ja, selbstverständlich ist es lebensgefährlich, sich im öffentlichen Raum zu bewegen und einen Sinneskanal (Gehör) auszublenden. Handybenutzung …

Tempolimit für Radfahrer

Fußgänger und Jogger auf gemischten Geh- und Radwegen sind heutzutage ständig der Gefährdung durch rücksichtslose Radfahrer ausgesetzt. Beispiel Alterbach in Salzburg-Itzling. Der Geh- und Radweg ist dort …

Leere Kassen für Radfahrer

Zum "abgemurksten" Radweg auf der alten Ischlerbahntrasse: Leider verwechseln noch immer Verkehrsplaner und Verkehrspolitiker einen Radweg mit ein paar Kilo Farbe auf einer Straße. Damit kann man zwar schnell …

Erfahrungen einer Radfahrerin

Zum Bericht im SN-Lokalteil vom 3. 6. 2019: Mehr Radwege braucht es nicht. Das Geld könnte man für Wichtigeres verwenden. Die meisten Leute, ob jung oder alt, fahren auf dem Gehsteig. Täglich gesehen, z. B. …

Jeder gegen Jeden

Hermann Fröschl nimmt sich dankenswerterweise Alltagsthemen an und behandelt (SN, 16. 4.19) das leidige Thema Verkehr. Er kritisiert in erster Linie die Politik. Ein bisschen zu kurz scheint mir aber dabei …