Leserbrief

Lange Wartezeiten auf Obusse

Wo man auch hinschaut in der Stadt Salzburg, überall tauchen neue Obusse auf. Da wurde ganz schön viel investiert.

Dennoch - mein Mann und ich schließen schon Wetten ab, wie lange wir wieder auf einen Bus der Linie 6 warten müssen. Besonders dann, wenn wir aus Wien kommen und von der U-Bahn verwöhnt sind. So auch letzten Samstag: Wir kommen aus dem Bahnhofsgebäude. Mein Mann sagt, wetten, wir warten 14 Minuten! Ich sage 12 Minuten, in der Hoffnung, dass keiner Recht hat und der Bus früher kommt. Die Anzeigetafel an der Haltestelle zeigt uns jedoch sehr diplomatisch 13 Minuten.

Am Sonntag das gleiche Spiel. Ich sehe den 6er noch um die Ecke beim Forum Richtung Itzling verschwinden und schlendere daher noch ein bisschen herum, bevor ich mich auf den Weg zur Bushaltestelle mache. Wartezeit um 20 Uhr abends 18 Minuten!

Mir ist jedenfalls wieder mal der Spaß an den öffentlichen Verkehrsmitteln in Salzburg vergangen und ich werde, wann immer es geht, wieder auf das Rad umsteigen.

Vorschlag, speziell für abends und am Wochenende: kleinere Busse, dafür kürzere Intervalle.

Anna Doringer-Stoiss, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 01.12.2021 um 02:45 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/lange-wartezeiten-auf-obusse-83981062

Kommentare

Schlagzeilen