Leserbrief

Traut Euch über den "S-Link"!

So wie jeden Sommer haben die Autostaus an den neuralgischen Punkten der Mozartstadt schon jetzt wieder deutlich zugenommen. Die Öffis sind vor allem am Freitag, an dem sie kostenlos sind, wie z. B. Richtung Bad Ischl, übervoll. Aus diesem Zustand kann uns nur ein gut ausgebauter öffentlicher schienengebundener Personennahverkehr erlösen. Dieser muss auf Grund der Größe der Stadt und ihrer Berge mit der Enge im Zentrum im Tunnel die Innenstadt queren! Das Projekt dafür ist der S-Link, der wohl auch eine Haltestelle im Stadtzentrum haben sollte. Nur dies bietet mit den geplanten Verknüpfungen mit der Stiegl- und der schon untersuchten Messe-Bahn sowie mit der DB und den ÖBB die Möglichkeit einer umsteigefreien Verbindung zwischen dem Zentrum und den durch diese fünf Linien versorgten Stadt-Land-Regionen. Wobei langfristig auch die Ischlerbahn wieder errichtet werden sollte.

Wenn nun die Gemeinderatsmandatare der SPÖ und der Bürgerliste ohne die Vorstellung von machbaren Alternativen zum S-Link erst jetzt kalte Füße bekommen, so ist das eine unverständliche Kehrtwende nach der vorangegangenen Zustimmung zum Stadt-Regionalbahn-Projekt. Zudem "verurteilen" sie damit die Fahrgäste dieser Zukunftslinien weiterhin entweder zur weiteren Nutzung des Autos oder zu unnötig langen Fahrzeiten. Und die Bewohner der betroffenen Regionen werden weiterhin auf die mögliche Verbesserung der Luftqualität und die Reduktion des Lärms warten müssen.

Also traut Euch, sehr geehrte Gemeinderäte der SPÖ und der Bürgerliste, dem S-Link bis Mirabell als dem Beginn des wichtigsten regionalen Verkehrsprojekts weiterhin die Zustimmung zu geben. Selbstverständlich sollte die Verlängerung im Tunnel bis ins Nonntal und der Weiterbau bis Hallein so rasch wie möglich erfolgen. Denn nur mit einem Stadt-Regionalbahn-Netz, wie dem S-Link, wird Salzburg auch seinen für die Klimawende notwendigen Beitrag effektiv erfüllen können.


Dr. Dietmar Golth, Pro-RSB, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 01.10.2022 um 05:26 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/traut-euch-ueber-den-s-link-123447988

Schlagzeilen