Leserbrief

Warum haben politische Mandatare so wenig Gespür?

Dieser Pflegeskandal ist nicht nur einer der Senecura, sondern vor allem einer vom zuständigen Grünen-Landesrat Heinrich Schellhorn, der bereits am 27. April 2022 von
ÖVP-Landeshauptmann Dr. Haslauer auf Grund eines Berichts der Volksanwaltschaft über die haarsträubenden Missstände in diesem Senioren-Wohnheim informiert und angewiesen wurde, sich um diese Angelegenheit zu kümmern und die "Dinge abzustellen".

Wie schon bei der Corona-Krise in Ischgl, wo sich der damals zuständige ÖVP-Landesrat Dipl.-Ing. Bernhard Tilg vor die Öffentlichkeit (TV) gestellt hat und erklärte "wir haben alles richtig gemacht", was ihm sehr bald widerlegt wurde und er nach langem Zögern zum Rücktritt gezwungen wurde, behauptet auch LR Schellhorn, alles richtig gemacht zu haben, weil ja angeblich "dort die Mindeststandards nicht unterschritten wurden".

Warum haben immer wieder politische Mandatare so wenig Gespür, wenn es Zeit ist zu gehen? Sie vergessen anscheinend, dass sie nicht nur für ihre Leistung bezahlt werden (und das zu Recht nicht schlecht!), sondern auch für ihre persönliche Verantwortung und die aller ihrer Ressort-Mitarbeiter!

Ing. Rudolf Schittenhelm, 5310 Mondsee

Aufgerufen am 29.11.2022 um 06:27 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/warum-haben-politische-mandatare-so-wenig-gespuer-127127641

Schlagzeilen