Abzeichen für Landesmeisterinnen und Landesmeister

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Abzeichen für Landesmeisterinnen und Landesmeister in Gold, Silber oder Bronze ist eine Auszeichnung des Landes Salzburg. Seine Vergabe ist in der Salzburger Sport-Auszeichnungsverordnung geregelt.

Vergaberegeln

§4 der Salzburger Sport-Auszeichnungsverordnung regelt die Vergabe des Abzeichens wie folgt:

Das Abzeichen für Landesmeisterinnen und Landesmeister kann an Salzburger Sportlerinnen und Sportler verliehen werden, die in von der Landessportorganisation als Landesmeisterschaften anerkannten sportlichen Wettbewerben den Sieg errungen haben, wenn wenigstens vier Teilnehmerinnen bzw Teilnehmer von zwei verschiedenen Sportvereinen oder unter der Voraussetzung der Erbringung ausgezeichneter sportlicher Leistungen auch aus einem Sportverein an der Konkurrenz teilgenommen haben.

Das Abzeichen wird in Gold für den fünften und jeden weiteren, in Silber für den dritten und vierten und in Bronze für den erstmaligen und zweiten Sieg bei Landesmeisterschaften verliehen. Für jedes Kalenderjahr kann dabei höchstens ein Sieg in einer Sportart angerechnet werden.

Aussehen

Das Abzeichen für Landesmeisterinnen und Landesmeister ist eine Plakette, die an der Vorderseite das Landeswappen in farbigem Email, umgeben von einem Lorbeer- und Eichenkranz, und die Inschrift Landesmeister trägt.

Mit Ausnahme des Abzeichens, das für die erstmalige Erringung einer Landesmeisterschaft verliehen wird, tragen die Abzeichen für Landesmeisterinnen und Landesmeister jeweils eine Zahl, welche angibt, in wie vielen Kalenderjahren ein Sieg bei einer Landesmeisterschaft errungen wurde. Je nach der Stufe der Auszeichnung besteht die Plakette aus vergoldetem Silber, aus Silber oder aus Bronze.

Bekannte Träger

Quelle

  • Salzburger Sport-Auszeichnungsverordnung